Vitamar Saunalandschaft

Klassische Finnische Sauna 80°C (Holz: Fichte)

Die Finnische Sauna gehört zu den traditionellsten Formen des Schwitzens und wird seit Jahrhunderten praktiziert, sie ist somit ein „Muss“ für die Vitamar-Sauna. Typisch hierfür sind hohe Temperaturen bei einer relativ geringen Luftfeuchtigkeit von 10 - 30 %. Schwitzen und abkühlen findet hier im Wechsel statt, somit eignet sich diese Art der Sauna hervorragend zur Stärkung des Immunsystems, zudem kann durch regelmäßiges saunieren Herz-Kreislauferkrankungen vorgebeugt werden. In dieser Sauna sollen eher klassische Aufgüsse stattfinden, z.B

Rosmarin - aktiviert den Kreislauf, belebt, erfrischt

Orange - wärmend, stimmungshebend, Anti-Stress

Citrusblüte - ausgleichend, erfrischend, stressabbauend

Die Bio-Sauna

Die Bio-Sauna lädt zum „Aufwärmen“ vor dem ersten Aufguss ein. Die Lufttemperatur beträgt in dieser Sauna 60°C bei einer Luftfeuchtigkeit um die 40 %. Erkrankungen der Atemwege werden auch hier günstig beeinflusst, zudem wirkt die Bio-Sauna durch die Farblichttherapie positiv auf die psychische und physische Verfassung des Saunagängers. Maximal 45 Minuten sollte man sich in dieser Sauna aufhalten. Sie ist gut geeignet für kleine Kinder, Saunaanfänger und Personen mit Herz Kreislaufschwäche Wirkung der Farblichttherapie Rotes Licht: wirkt innerlich belebend, durchblutungsfördernd, aktiviert die Herzleistung Gelbes Licht: löst Verspannungen und aktiviert die Drüsentätigkeit Grünes Licht: wirkt beruhigend, positiv und fördert Ausgleich und Harmonie Blaues Licht: wirkt beruhigend, entspannend und blutdrucksenkend Die angeordnete Salzkristallsäule wirkt beruhigend auf das Nervensystem, vermittelt Ruhe und Harmonie, fördert die Kraft und die Vitalität. Folgende Düfte sollen hier angeboten werden, z.B. : Orange - wärmend, stimmungshebend, wohltuend bei Stress

Pfefferminze - beruhigend, entspannend, schmerzlindernd

Melisse fruchtig - nervenstärkend, stressreduzierend, entspannend

Sole-Dampfbad

Das Sole-Dampfbad wirkt ähnlich entspannend und belebend wie eine herkömmliche  Sauna, allerdings mit viel niedrigeren Temperaturen, so um die 50°C bei einer Luftfeuchtigkeit von 80 – 100 %. Das Dampfbad befreit von innen: inhaliert man den feinen Sole-Wasserdampf, werden die Atemwege befeuchtet und der Dampf wirkt schleimlösend. Das Dampfbad hilft bei Erkältungen, Heuschnupfen und Bronchitis, zudem vergrößert die feuchte Wärme die Elastizität von Bindegewebe und Muskulatur. Sie hat eine schmerzlindernde und entkrampfende Wirkung auf verkrampfte und angespannte Muskeln, auch leichte rheumatische Erkrankungen werden hier gelindert. Der im Dampfbad zu findende Kaltwasserschlauch ist primär zum Abspritzen der eigenen Sitzfläche gedacht, kann aber auch Kreislauf anregend für Kneipp-Güsse verwendet werden. Folgende Düfte sollen hier angeboten werden, z.B

Orange - wärmend, stimmungshebend, wohltuend bei Stress

CitroMinze - vitalisiert, erfrischt

Wildhonig - entspannend, stärkend, kräftigend

Heublume - beruhigend, entspannend, harmonisierend

Die Waldsauna 90°C (Holz - thermische Espe)

Die Waldsauna ist ebenfalls wie die Finnische Sauna eine traditionelle Form des Schwitzens. Typisch hierfür sind hohe Temperaturen bei einer relativ geringen Luftfeuchtigkeit von 10 - 30 %. Schwitzen und abkühlen findet hier im Wechsel statt, somit eignet sich diese Art der Sauna hervorragend zur Stärkung des Immunsystems, zudem kann durch regelmäßiges saunieren Herz-Kreislauferkrankungen vorgebeugt werden In dieser Sauna sollen eher Aufgüsse des Waldes benutzt werden, z.B.:

Latschenkiefer - wärmend, kräftigend, erfrischend

Bergkiefer - klärend, festigend, antidepressiv

Tannenspitzen - ausgleichend, Wohltuend bei psychischer Belastung Wacholderheide - reinigend, klärend, schärft die Sinne, stärkt den Willen

Kräuter-Sauna 70 °C (Holz: Erle)

Es handelt sich hierbei um eine Sauna mit niedriger Temperatur und fortwährender Verdampfung von Eukalyptus-Öl, welches wohltuend auf das Bronchial-System wirkt und vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten ist. Diese Sauna eignet sich besonders gut für Sauna-Anfänger, für Kreislaufkranke und ältere Menschen. Im Kupferkessel sollen folgende Düfte verdampfen (stündlich Duft nachfüllen)

Eukalyptus - anregend, belebend, konzentrationsfördernd

Euka-Menthol - schleimlösend, entzündungshemmend

Euka-Minze - belebend, entspannend

Kelo-Blockhaus 90°C – 100°C

Highlight einer jeden Saunalandschaft<//strong>. Ein besonders interessantes Holz für den Saunabau ist das so genannte Keloholz. Es handelt sich dabei um das Holz abgestorbener Kiefernbäume, die in klimatisch kalten Regionen Skandinaviens oder Russlands am Stamm absterben. Dabei verlieren Sie Ihre Rinde und trocknen stehend aus. Eine silbergraue Patina* bildet sich auf der Holzoberfläche und bringt eine unvergleichliche Optik aber auch einen natürlichen Holzschutz. In dieser Sauna sollen künftig traditionell finnische und russische Aufgusszeremonien mit Birkenquasten, Birken- und Kräutersud abgehalten werden, welche desinfizierend, schweißtreibend und gesundheitsfördernd wirken. Birkenknospen - blutreinigend, ausgleichend, antidepressiv

Nordlandbirke - aufmunternd, ausgleichend, antidepressiv

Birkenteer-Rauchaufguss - reinigend, beruhigend

Birkensud - Birkenzweige in heißem Wasser einweichen

* Patina (v. ital.: Firnis) ist eine durch Alterung oder durch künstliche Alterung entstandene Oberfläche (Struktur und Farbe)